Am Samstag den 19.10.19 heißt es O´zapft is beim TVE Handaball

Liebe Handballfans,

aufgepasst am Samstag den 19.10 heißt es „O´zapft is“ beim TVE Handball.

Es erwarten euch nicht nur spannende Handballspiele, sondern auch frische

Brezeln und leckeres Weizenbier.

Also kommt in die Halle und feiert mit uns.

Für die Handballabteilung

Jürgen Sinn

 

14.10.19

Heimspieltag 19./20.10

Samstag den 19.10.20019

JUGEND:
männliche A-Jugend 15:00 Uhr  gegen TV Wörth
AKTIVE:
B-Klasse Männer 17:00 Uhr gegen HSG Kaiserslautern 3
Verbandsliga Männer 19:00 Uhr gegen TV Offenbach 2

Sonntag den 20.10.2019

JUGEND:
E1-Jugend 10:30 Uhr gegen JSG Mundenheim/Rheingönheim 2
E2-Jugend 12:00 Uhr gegen Dansenberg/Thaleischweiler 3
D-Jugend 13:30 Uhr gegen Dansenberg/Thaleischweiler 3
männliche C-Jugend 15:00 Uhr gegen JSG Speyer/Waldsee
AKTIVE:
A-Klasse Frauen 17:00 Uhr
gegen HSG Mutterstadt/Ruchheim 3

14.10.19

Heimspieltag 14.09 / 15.09.2019

Samstag 14.09.2019

AKTIVE:
B-Klasse Männer                                                  17:00 Uhr

gegen TuS Kl-Dansenberg 4

Verbandsliga Männer                                        19:00 Uhr

gegen TuS Kl-Dansenberg 3

 

Sonntag den 15.09.2019 

JUGEND:

E1-Jugend                                                                12:30 Uhr

gegen SC Bobenheim-Roxheim

D-Jugend                                                                  13:45 Uhr

gegen SC Bobenheim-Roxheim

weibliche B-Jugend                                            15:15 Uhr

gegen Neuhofen/Waldsee 

AKTIVE:
A-Klasse Damen                                                   17:00 Uhr

gegen SC Bobenheim-Roxheim 2

 

Auf euer kommen freuen sich alle spielenden Mannschaften.

11.09.19

Vorbereitungsturnier in Schifferstadt

Unsere Jungraben sind bei dem Turnier mit 13 Spielern angetreten, die voller Energie und Vorfreude
das erste Spiel kaum abwarten konnten.

Die Spiele dauerten 15 Minuten und bereits im ersten Spiel konnten wir gegen den späteren
Turniersieger TG Waldsee mit 22:0 leider nur Bälle aus dem eigenen Netz fischen. Grundsätzlich gilt
zu erwähnen, dass alle Mannschaften höherklassig gemeldet haben und wir, aus der Kreisklasse, uns
somit mit stärkeren Mannschaften uns messen mussten.

24.08.19

TVE-Handball-Schiedsrichter auf Lasertag-Tour

TVE-Handball-Schiedsrichter auf Lasertag-Tour

Am 11. Mai  ging es für uns Jungschiedsrichter in die Halle um neue Fotos für das Saisonheft zu schießen. Ich war erstaunt, dass so viele junge Menschen das Interesse am Pfeifen haben. Wir waren 6 Jung-Schiedsrichter und weitere 6 gestandene Schiedsrichter, die für den TV Edigheim pfeifen.

Nach einem erfolgreichen „Fotoshooting“ wurden wir überrascht und durften mit allen nach Frankenthal Lasertag spielen gehen. Ich persönlich hab mich sehr gefreut und hatte damit überhaupt nicht gerechnet. Die Teams waren klar: Jung gegen Alt! Nach der 1. erfolgreichen Runde für uns verließ uns leider Sandra Senk, die Bundesliga- Schiedsrichterin, da sie ein Spiel pfeifen musste. Die 2. Runde konnten wir auch für uns entscheiden, sodass die 3. Runde durchgemischt wurde. Meine Gruppe hatte ebenfalls gewonnen. Das Lasertag-Spielen hat super viel Spaß gemacht!

11.06.19

Kampf und Krampf in Edigheim

Im Duell des Vierten gegen den Tabellenfünften gehen unsere Herren 1 als Sieger hervor und tauschen mit dem TuS aus Neuhofen den Platz. Das Spiel stand nicht unter den besten Voraussetzungen mussten wir doch auf Ralf Schwögler und Porno (Ralf Scheuer) verzichten. Vor allem das starke 1 gegen 1 von Ralf S. wurde im Angriff schmerzlich vermisst. Aber auch Neuhofen hatte Ausfälle zu verzeichnen. So spielte auf Seiten des TuS der starke rechts Außen Jens Dreyer im rechten Rückraum.

Zum Spiel:

13.03.19

Überzeugende Vorstellung der Hausherren

Mit einem souveränen nie gefährdeten und auch in der Höhe verdienten Heimsieg verließen Edigheims Handballer am Sonntag das Parkett. Mit einem starken Kader von 14 Spieler begann man das Spiel von Anfang mit voller Konzentration.Schnell führte man über die Stationen 4:1, 8:4,10:7.Über eine sich immer mehr festigende Abwehrarbeit kam das Angriffsspiel der Einheimischen so richtig in Schwung. Die TuS-Abwehr bekam die schnellen TVE-Angreifer einfach nicht mehr zu fassen, die Zuschauer sahen schon nach gut zwanzig Minuten eine immer müder wirkende Gästemannschaft. Zur Halbzeit stand es 16:10. In der zweiten Halbzeit gelangen der TVE-Truppe teils sehr gut herausgespielte Treffer, entweder wurde das Tor erzielt oder manwar nur durch ein Foul zu stoppen. Edigheims Rückraumspieler Moritz Kipper verwandelte alle 9 Siebenmeter und sollte am Ende des Tages mit 10 Toren Edigheims bester Werfer sein.Auch nach der Pause konnten die Neuhöfer gut in Schach gehalten werden und über die Stationen 17:11 und 23:13, der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut werden und dazu spielte man richtig guten Handball.Simon Hell und Steffen Czichon im Tor hielt zusammen über 50 Prozent der auf ihr Tor ankommenden Bälle.Im Angriff gefielen besonders die jungen Wilden Nemanja Dimitrijevic und Lucca Großmann. Gegenüber der Vorwoche wirkte das TVE-Team wie umgewandelt und begeisterte die einheimischen Fans.

11.03.19

„Ahoi ihr Leit un Rizz am Bäh, am Diensdach du mer uns an de Kersch dann säh“

Bereits zum dritten Mal werden wir Handballer am Fasnachtsdienstag vor, während und nach dem Umzug, einen kleinen Stand an der protestantischen Kirche in Edigheim haben.

Allerlei Wegzehrung und Flüssiges bieten wir an, so dass beim Edigumer Umzug niemand verdurstet und verhungert.

Wir freuen uns, wenn ihr bei uns am Stand mal vorbeischaut. Ab 12 Uhr sind wir einsatzbereit.

Besonders freuen wir uns auf die Zugnummer 24, das sind die Handball-Indianer. Die werden wir besonders Anfeuern. Die Bouler und die Fußballer des TVE sind direkt davor und dahinter.

Ahoi
Für die Handballabteilung Matthias Hetzel

01.03.19

Schwache Chancenverwertung machte die Partie spannend

Mit einem am Ende verdienten Sieg konnten die Mannen vom TVE ihren Tabellenplatz stabilisieren und wieder in der Tabelle nach oben schauen.Edigheim begann das Spiel mit einem kontrollierten Spielaufbau und legte ständig ein Tor drauf, die Gäste konnten jedoch immer wieder rankommen. Bei Stand vom 7:5 nahm der TVE seine erste Auszeit, und man schwor sich in der Abwehr wieder sicherer zu stehen, und seineAngriffe kontrollierter auszuspielen. So sollte man sich über die Stationen 10:5,15:8 kontinuierlich steigern.Felix Stalla warf 2 Tore in Folge und zwei schnelle Angriffe später führten zu sehenswerten Toren und es stand 17:9.Mit Beginn der zweiten Halbzeit spielte die TVE-Truppe druckvoller, jedoch mangelte es an der Chancenwertung. Besonders konnte sich Yannik Hoffmann in seinem erstem Spiel bei den Männern auszeichnen der am Ende des Tages mit 5 Treffern bester Werfer auf Seiten des TVE sein sollte, aber auch Simon Bauer wurde gut am Kreis frei gespielt.Nach 45 Spielminuten stand es 23:15, wenig später 25:21. Danach brachten die Edigheimer serienweise völlig freie Würfe nicht im gegnerischen Gehäuse unter. Ein souveräner Sieg war möglich, aber die Edigheimer Handballer „bettelten“ förmlich um den Ausgleich. Fünf Minuten vor Spielende waren die Waldseer mit dem 26:23 Anschlusstreffer auf Tuchfühlung und Dennis Fabian im Tor der Gastgeber verhinderte schlimmeres.Felix Stalla und Julian Sinn brachten mit zwei tollen Aktionen die Einheimischen wieder in das sichere Fahrwasser und somit auch zum verdienten 28:25 Erfolg.In der durchweg fairen Begegnung sahen die Zuschauer ein spannendes Spiel, dass bei besserer Chancenverwertung schon nach 50 Minuten entschieden sein konnte.

11.02.19

Spannende Partie mit gutem Ausgang

Beide Mannschaften konnten nicht ihre beste Besetzung an den Start bringen, dennoch entwickelte sich eine spannende Begegnung, wobei der TVE am Ende der glückliche Sieger war.In den Anfangsminuten waren die Edigheimer das bessere Team und sie führten auch verdient mit 8:4 Toren. In dieser Phase wurden noch einige hochkarätige Chancen liegen gelassen und so eine Vorentscheidung verpasst.Die Gastgeber scheiterten vom Siebenmeterpunkt und auch am guten Aushilfstorwart Dennis Schatz.Dennoch kämpften sich die TSG´ler wieder in das Spiel zurück und mit dem Halbzeitstand waren sie mit dem 10:12 auf Tuchfühlung.Auf Seiten des TVE gefiel im Angriff besonders Moritz Kipper der am Ende mit 15 Toren der beste Werfer sein sollte .Schon in der ersten Halbzeit war die Abwehrarbeit der Gäste gut, das setzte sich auch zweiten Durchgang fort. In der Halbzeit hatte Mannschaftsbetreuer Simon Bauer die richtige Entscheidung getroffen, nämlich im Angriff auf zwei Kreisläufer um zustellen umso mehr Räume zu schaffen.Die Führung zum 13:15 wurde schnell wieder verspielt und ab dem 17:15 für Mutterstadt/Ruchheim  sah es in letzten zehn Spielminuten nicht gut aus für den TVE.Die ohne Auswechselspieler spielenden Gäste lagen sechs Minuten vor Spielende mit 19:17 im Rückstand. Mit viel Kampfgeist konnte aber das Ruder noch herum gerissen werden.Knapp zwei Minuten vor dem Abpfiff konnte Moritz Kipper das entscheidende 20:22 für sein Team werfen. Die Zeit reichte für die TSG dann nicht mehr aus um wenigstens einen Punkt zu Hause zu behalten.

04.02.19