E-Jugend im Sand aktiv beim Beachhandball-Turnier in Schwegenheim

Mit der Teilnahme der gemischten E-Jugend beim Beachhandball Turnier am Samstag in Schwegenheim hatten wir nach dem Turnier in Neuhofen eine sehr erlebnisreiche, gemeinsame Handball-Turnierwoche für die Kinder, Trainer und Eltern. In Schwegenheim stand der Spaß im Sand bei entspannter Atmosphäre im Vordergrund. Sonne, Gewitter und Regen – auch beim Wetter war alles dabei. Ohne gezielte Vorbereitung auf die speziellen Regeln des Beachhandballs konnte die Mannschaft nach einem sehr laufintensiven ersten Spiel die taktischen Finessen, wie z.B. die Torwartwechsel und das Überzahlspiel, ab dem zweiten Match bereits sehr gut umsetzen. Leider wurden noch viele gut herausgespielte Chancen vergeben, so dass es am Ende der Vorrunde nur zum Platzierungsspiel um Platz 8 reichte. Dieses spannende Spiel ging zwar unglücklich in der Verlängerung mit Golden Goal verloren, aber dem Team gelangen einige schöne Tore und sogar ein Trickwurf aus der Drehung. Der Gewitterschauer ließ im letzten Spiel die Mannschaft, Betreuer und Zeltnachbarn nochmal kurzfristig enger zusammenrücken. Alles in Allem eine gelungene Veranstaltung mit vielen Erfahrungen und gemeinsamer Freude.

24.07.19

Bei gutem Wetter konnten wir unsere Basis direkt am Spielfeld aufschlagen. Vorweg bereits ein Dank an unsere Fans und die Organisatoren, Helfer und Planer des TUS Neuhofen. Die Gruppenzusammenstellung ergab, dass wir mit TG Waldsee, SG OBK Südpfalz, HSG Dudenhofen-Schifferstadt 2 und dem Gastgeber TUS Neuhofen 1 in der Vorrunde eine starke Gruppe erwischten. Bereits im ersten Turnierspiel trafen wir auf TG Waldsee und haben gekämpft und leider 0:19 verloren. Die Spielanalyse fand im Nachgang statt und im zweiten Spiel gegen TUS Neuhofen 1 hatten wir eine Steigerung feststellen können.

 

23.06.19

Am Wochenende konnten die Schüler der Lessinggrundschule den 6. Platz beim Grundschulturnier belegen.

 

 

Wir bedanken uns für die Kooperation. Wir hatten alle viel Spaß und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

29.05.19

David gegen Goliath

Mit insgesamt 14 Spieler treten wir mittlerweile traditionell mit einer starken Anzahl an Spielern bei den Spielen an; ein Dank an alle Spielerinnen und Spielern, sowie den Eltern.

 

Nach 2 Minuten stand es bereits 4:0 und die „Eulen“ zeigten von Anfang an ein Klassenunterschied auf. Unsere Raben konnten sich jedoch aufrappeln und zeigten gegen die läuferisch und technisch überlegenen Gegner eine starke kämpferische Einstellung. Nach 10 Minuten spielten die außerordentlichen Fairen Eulen mit jeweils 2 Spielern im Feld weiter, sodass es zu einem Halbzeitergebnis von 22:6 kam. In der zweiten Halbzeit konnten die Raben über das ganze Feld „fliegen“ und es hat sich ein besseres Spiel ergeben. Das Endergebnis von 43:12 zeigt zwar ein ähnliches Bild wie in der ersten Halbzeit, jedoch spielten die Eulen in voller Besetzung durch. Im Vergleich zum Hinspiel zeigten unsere Spielerinnen und Spieler eine deutliche Steigerung hinsichtlich Spielverständnis und Teamgeist.

19.03.19

Nach starkem Start haben sich die Raben nicht belohnt

Die ersten 5 Minuten führten die Schützlinge vom TVE und hatten das Spielgeschehen „im Griff“. Gegen den Tabellenzweiten aus Eppstein / Maxdorf stand es bereits nach 49 Sekunden 2:0 nach Toren von Felix und Emily. Sichtlich überrascht von unserem Start konnten die Gastgeber nach 2 Minuten den Anschluss erzielen und nach einem vergebenen 7 Meter mit einer Torreihe von 7 Toren auf 8:2 davon ziehen.

Selbst die guten Leistungen unserer beiden Goalies Sophia und Louis konnte den Rückstand nicht verhindern.

12.03.19

Starker Beginn in Niederfeld


Heute ging es zum Auswärtsspiel nach Ludwigshafen Niederfeld. Wir sind mit

einem starken Beginn ins Spiel gestartet. In den ersten 5 Minuten sahen die

Zuschauer ein offenes Spiel mit guten Torabschlüssen und Spielszenen auf beiden

Seiten, so dass es nach 5 Minuten 4:4 stand. Niederfeld konnte sich allmählich

weiter absetzen. Bei unserer jungen Mannschaft ging dann etwas die Konzentration

und ܜbersicht auf dem Spielfeld verloren. Bis zur Pause konnte die Mannschaft

noch weitere 4 Tore bejubeln, doch auch der Gegner verwertete seine

herausgespielten Chancen stark zum Halbzeitstand von 8:14. Die zweite Halbzeit

verlief weiter abwechslungsreich mit viel Tempo, Ballwechseln, Torwürfen und

Toren. Den Endstand von 13:30 hat sich unser Gegner mit einer konstanten

Leistung und Spielübersicht verdient, wobei uns immer wieder mal der Faden

verloren ging. Insgesamt war in der Abwehr, im Angriff und im Tor mit guten

Paraden phasenweise eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu den

letzten Spielen zu sehen. Nun gilt es weiter daran zu arbeiten, über eine ganze

Spielzeit konzentriert und konsequent als Mannschaft zusammenzuspielen.



Es spielten: Sophia, Louis, Lina, Laurenz, Max, Felix, Emelie, Noelia, Laura,

Julius, Maksim
17.02.19

Verschlafener Start und besserer Teil Zwei

Der Start in die erste Halbzeit war leider ein wenig zu unkonzentriert, so dass
wir dem Gegner im 3:3 immer wieder zu viel Platz in der Abwehr lieߟen.
Treffsicher machte Bobenheim-Roxheim das Spiel und setzte sich bis zur zehnten
Minute bereits mit einer 10:0 Tore-Serie ab. Langsam kamen wir besser ins Spiel
und es gelangen mehr und mehr Torwürfe. So ging es dann mit einem 5:18

Rückstand in die Kabine. Im zweiten Abschnitt im 6:6 über das ganze Spielfeld war das Spiel

direkt ausgeglichener. Unser Angriff nutzte nun besser den vorhandenen Platz auch zum
Kombinationsspiel und Torabschluss. Mit etwas mehr Ballsicherheit und genaueren
Würfen aufs Tor sind durchaus noch mehr Treffer möglich. Die Mannschaft hat
konditionell und kämpferisch eine gute Leistung gezeigt und kann mit dem
Endstand von 11:28 durchaus zufrieden sein.
Es spielten: Laura, Laurenz, Lenny, Ivo, Sophia, Max , Louis, Felix, Emelie,
Noelia, Julius
03.02.19

Engagierter Start der E-Jugend

Beim ersten Heimspiel der als Bezirksliga neu formierten Spielrunde der
gemischten E-Jugend traf unsere junge Mannschaft mit Friesenheim 2 auf einen
schweren Gegner. Durch einen sehr mutigen Beginn gelangen uns in den ersten 5
Minuten auch direkt zwei Tore. Es war dann jedoch schnell klar, dass das Spiel gegen die körperlich und
technisch starke sowie faire Friesenheimer Mannschaft für uns nicht zu gewinnen
sein wird. In der ersten Halbzeit gelang es selten sich aus der eigenen
Abwehrhälfte zu befreien, so dass es dann auch mit einem 2:27 Rückstand in die
Pause ging. Mit viel Zusammenhalt und Kampfgeist kamen unsere Jungs und Mädels
zur zweiten Halbzeit beim nun offenen Spiel über das ganze Spielfeld immer
wieder zu Torchancen. Am Ende konnten wir uns zusammen mit den zahlreichen
Eltern und Fans über sieben eigene Tore freuen. Die Nervosität und der Respekt vor dem Gegner
war der Mannschaft anzumerken, doch der unermüdliche Einsatz, die gute Beteiligung aller Spieler und
Spielerinnen lässt für die kommenden Spiele noch auf viele Tore hoffen. Für
die nächsten Spiele gilt es nun im Training weiter fleißig an Abwehr und
Angriff zu arbeiten und die bereits sichtbar positive Entwicklung der Mannschaft
weiter auszubauen.
Es spielten: Lina, Laura, Alessia, Nele, Louis, Laurenz, Max, Felix, Niklas,
Maxim, Julius
27.01.19

Ausflug der weibl./männl. E-Jugend

Um zehn Uhr traf sich die weibliche  und männliche E-Jugend mit Eltern und Geschwistern auf dem Parkplatz in der Pfingstweide und man startete mit dem Auto in Richtung Bad Sobernheim.

Schließlich kam die Gruppe dann in Bad Sobernheim am Barfußpfad an und der Rundgang begann. Dort angekommen, ging es nach einer kurzen Einweisung, der Barfußpfad Bad Sobernheim ist 3,5 km lang, direkt los auf den Parcours.

Den Startschuss stellte „ab durch den Matsch“ dar. Am Lehmstampfbecken beginnt das Highlight für die Füße. Darauf folgten Steine und Sand, womit wir schön „paniert“ wurden.

Erste Erfahrungen für das neue Team

 

Am Samstag, den 09.09.17 ging es für unsere neue und junge E-Jugend zu den „Geckos“ (HSG Eckbachtal) nach Dirmstein.

Unsere Raben zeigten sich motiviert, allerdings wurde schon in der ersten Spielhälfte klar, dass die Gegner spielerisch und technisch überlegen waren.

So stand es zur Pause schon 18:6 für die „Geckos“

In der zweiten Halbzeit wurde es seitens unserer Mannschaft leider nicht besser, die Kids waren bemüht den Ball nach vorne zu bringen, was leider nicht gelang. So musste man sich am Schluss mit 31:9 geschlagen geben.