Verschlafener Start und besserer Teil Zwei

Verschlafener Start und besserer Teil Zwei

StefanieMuehlberg
Der Start in die erste Halbzeit war leider ein wenig zu unkonzentriert, so dass
wir dem Gegner im 3:3 immer wieder zu viel Platz in der Abwehr lieߟen.
Treffsicher machte Bobenheim-Roxheim das Spiel und setzte sich bis zur zehnten
Minute bereits mit einer 10:0 Tore-Serie ab. Langsam kamen wir besser ins Spiel
und es gelangen mehr und mehr Torwürfe. So ging es dann mit einem 5:18

Rückstand in die Kabine. Im zweiten Abschnitt im 6:6 über das ganze Spielfeld war das Spiel

direkt ausgeglichener. Unser Angriff nutzte nun besser den vorhandenen Platz auch zum
Kombinationsspiel und Torabschluss. Mit etwas mehr Ballsicherheit und genaueren
Würfen aufs Tor sind durchaus noch mehr Treffer möglich. Die Mannschaft hat
konditionell und kämpferisch eine gute Leistung gezeigt und kann mit dem
Endstand von 11:28 durchaus zufrieden sein.
Es spielten: Laura, Laurenz, Lenny, Ivo, Sophia, Max , Louis, Felix, Emelie,
Noelia, Julius
03.02.19