Revanche geglückt! Sieg gegen TV Offenbach 29:23

Revanche geglückt! Sieg gegen TV Offenbach 29:23

Rene Möckel

H1 – TV Offenbach 29:23

Revanche geglückt!

 

Im letzten Heimspiel der Rückrunde erwarteten wir mit dem TV Offenbach eine echte Wundertüte. Aufgrund vieler Ausfälle auf unserer Seite (Richard Marx, Ralf Scheuer, Daniel Hörner, Josef Huppert, Eric Lehr) und dem verlorenen Hinspiel in Offenbach erwarteten wir ein schweres Spiel. Allerdings konnten wir die Unterstützung unserer zweiten Mannschaft (Moritz Kipper, Christian Armbrust, Felix Stalla) und der A-Jugend (Tim Held) zurückgreifen. Auf Seiten des TVO sah es personell düsterer aus und die Gäste hatten sogar noch zwei offene Plätze auf der Bank und waren selbst mit einigen Jungspielern angereist.

Zum Spiel:

Offenbach erwischte den besseren Start und ging durch einen Doppelpack des starken Youngsters auf der linken Außenbahn Justin Wünschel mit 2:0 in Führung. Doch angetrieben von unseren Fans konnten wir den Rückstand bis zur 4. Minute egalisieren. Drei weitere Tore durch unsere Flügelzange Andre Reichelt und den seit Wochen formstarken Andreas Unold und es stand 5:2 für uns. Doch die Gäste berappelten sich und erzielten in Minute 15, erneut durch Wünschel sogar den Ausgleich. So ging es bis zum 8:8 als die Gäste das erste Mal in Unterzahl gerieten. Diese wurde auch direkt genutzt und wir setzten uns wieder auf zwei Tore zum 10:8 ab. Beim 13:10 per 7-Meter, erneut durch unseren Andi betrug der Vorsprung wieder 3 Tore und Offenbach hatte den letzten Angriff vor der Pause. Die Gäste spielten eine schöne Kombination und kamen frei vom Kreis zum Abschluss. Zu unserem Glück ertönte just in diesem Moment das Signal für eine Auszeit und die Gäste beraubten sich ihrer Chance.

Dieses Mal erwischten wir den besseren Start und auch dem in Halbzeit zwei sehr stark haltendem Steffen Czichon schnell auf 6 Tore 18:12 absetzen. Ab diesem Zeitpunkt leisteten wir uns allerdings wieder einige Unachtsamkeiten und überhastete Abspiele an den Kreis. So kam Offenbach beim 19:16 in der 46. Minute wieder in Schlagdistanz. Jetzt berappelte sich die Mannschaft wieder und unser Youngster Tim Held ließ Gästetorwart Kevin Bentz zuerst beim 20:16 und ein paar Minuten später beim 22:17 keine Chance. Beim 25:20 erneut durch Tim in Minute 55 schien die Partie entschieden, allerding stellten die Gäste ihre Abwehrformation jetzt offensiver nahmen sogar mehrere Spieler komplett raus und provozierte so einige Fehler. Nur zwei Minuten später stand es nur noch 25:22 und das Spiel drohte zu kippen. Doch genau in dieser Phase behielt unser Kapitän Ralf Schwögler einen ruhigen Kopf und tankte sich ein ums andere Mal durch die Abwehrreihe der Gegner. Beim 27:22 durch unsern Mannschaftskopf in Minute 59 war der Widerstand der Gäste endgültig gebrochen und wir setzten durch den letzten Treffer des Spiels zum 29:23 durch Selim Basköy einen drauf.

So viel das Ergebnis vielleicht 1-2 Tore zu hoch aus, aber der Sieg war auf jeden Fall verdient. An dieser Stelle bedanken wir uns auch bei unseren tollen Fans. Durch euch sind wir, nach dem Meister aus Schifferstadt, die zweitbeste Heimmannschaft der Liga geworden und es war immer eine geile Stimmung in der Halle! Jetzt geht es zum Saisonabschluss zur SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam 2, wo wir unseren ersten Auswärtssieg der Rückrunde feiern möchten und die Runde auf Tabellenplatz 3 beenden wollen. Anpfiff ist am Samstag um 20 Uhr in der Spiegelbachhalle Bellheim.

13.04.19