Weibliche C1-Jugend verliert in Wörth deutlich mit 31:17

Karlheinz Wendel

Einem sehr starken Gegner sah sich unsere wC1-Jugend in Wörth gegenüber. Vor allem in der ersten Halbzeit gelang es den Power-Mädels leider nicht, die stark agierende Mannschaft vom JSG Wörth/Hagenb. in den Griff zu bekommen. Viel zu ideenlos gestalteten die Power-Mädels die Partie am Samstagmittag.Nach 11 Minuten lagen unsere Mädels bereits mit 7:2 im Hintertreffen – eine herausragend agierende JSG Mannschaft spazierte teilweise nach Belieben durch die Edigheimer Abwehr und erzielten Treffer um Treffer. Zur Halbzeitpause stand es deutliche 17:10 Treffer zugunsten der JSG Wörth/Hagenb. auf der Anzeigetafel. Die Halbzeitansprache von Trainer Karlheinz Wendel ließ nicht lange auf sich warten.

 

 

In der 2. Halbzeit spielten die Mädchen in einer defensiven Abwehr. Damit machten sie es dem Gegner etwas schwieriger. Doch es brachte am Ende nichts, zu groß war der Torabstand und nicht mehr aufzuholen. Mit einer löchrigen Abwehr und vielen verworfenen Chancen machten sie es dem Gegner einfach. Es haben einfach die Bewegung ohne Ball und der entscheidende Schritte in die Tiefe gefehlt. Die JSG Wörth/Hagenb. wurde seiner Favoritenrolle mehr als gerecht und beendete die sportlich faire Partie mit 31:17 zu seinen Gunsten. Eine bittere Niederlage für unsere Power-Mädels gegen den klaren Favoriten.

 

Fazit: „ Heute vermisste ich das mannschaftliche Spiel der Mädels. Jeder wollte nur mit Eigenleistung glänzen, dies ging sprachlich in die Hose.“

Es spielten:

14 Michelle 0 0/0 0
3 Celina 0 0/0 0
4 Clara 2 0/0 0
5 Lea 5 0/0 1
7 Isabell 1 0/0 0
8 Marietta 0 0/0 0
16 Elona 5 0/0 x 0
18 Anna 1 0/0 0
19 Laura 3 1/0 0
20.04.18