Mit einer knappen Auswärtsniederlage in Mutterstadt kehren die Power-Mädels zurück

Karlheinz Wendel

Am Samstagnachmittag musste die wC1 des TV Edigheim eine 20:16 Niederlage gegen die JSG Mutterstadt/ Ruchheim hinnehmen.

Die Power-Mädels kamen schnell in die Partie. Nach 8 Minuten lag man mit 0:3 in Führung, ehe die Heimmannschaft den ersten Treffer zum 1:3 Anschlusstreffer gelang.

Die Gastgeberinnen nutzten immer wieder die Unachtsamkeit  der Power-Mädels aus, ehe Mitte der ersten Halbzeit die Heimmannschaft das 4:4 geschafft hatte. Aber die Kräfte der Power-Mädels ließen zusehens nach und mit nur zwei Auswechselspielerinnen konnte man den 3 Toren Rückstand von 12:09 bis zur Pause nicht verhindern.

 

 

Der zweite Spielabschnitt begann vielversprechend. Wieder war es Laura, die mit einem Tor den 14:10 Anschlusstreffer erzielte. Aber zunehmend machte sich der hohe Kräfteverschleiß bemerkbar und die JSG erzielte Tor um Tor durch ihre wurfgewaltige Rückraumspielerin, sodass der Rückstand bis zu 6 Toren betrug.

Das Umstellen der Abwehr und die tolle Moral der Power-Mädels sorgten dafür, dass sie nicht aufsteckten und alle Kräfte noch einmal mobilisierten um das Ergebnis zu verbessern. Die Aufholjagd war gestartet und Clara und Laura waren maßgeblich daran beteidigt, dass der Vorsprung der JSG sich nicht vergrößert und bis zum Schluss nur 4 Treffer für ein Unentschieden fehlte.

 

Fazit: “Schade Mädels, aber das ist kein Beinbruch und ihr habt toll gekämpft. Unser großer Dank gilt wieder einmal unseren wC2-Mädels, die Verletzungsbedingt unsere wC1 toll unterstützten. Die Mädels nahmen auch vorbildlich  die unglücklichen Entscheidungen des  Jungschiedsrichters hin der zweifelhafte Entscheidungen traf.“

 

 

Es spielte:

14 Michelle 0 0/0 0
3 Celina 0 0/0 0
4 Clara 3 0/0 0
6 Amy 0 0/0 0
7 Isabell 0 0/0 x 0
15 Marlis 4 1/1 x 0
16 Elona 0 0/0 1
18 Anna Marie 0 0/0 0
19 Laura 9 4/4 0
18.02.18