wC-Power-Mädels holt nächste Auswärtspunkte

Karlheinz Wendel

Ungewöhnlich locker reiste unsere weibliche C-Jugend am Sonntag nach Maxdorf zum erwartet Auswärtsspiel gegen die HSG Eppst/Maxd. Da der Gegner mit bis dahin 0:10 Punkte den letzten Tabellenplatz belegte, war es schwer abzusehen, was auf uns zukam.

 

                   

 

Davon ließen sich unsere Power-Mädel aber keineswegs beeindrucken und zogen gleich zu Beginn ein ruhiges, aber in den Aktionen schnelles Spiel auf, dem die HSG  nichts entgegen zu setzen hatten. Über ein schnelles 0:5 stand es so nach 17 Minuten bereits 1:13. Obwohl unser Angriffsspiel über die gesamte Dauer von der nahezu gleichen Ausganshandlung geprägt war, fand die Abwehr der HSG nie wirklich ein Mittel dagegen, weil unsere Power-Mädels durch ihre schnellen Entscheidungen immer neue Lösungen fanden. Damit konnten sie Ihren Vorsprung bis zur Pause verwalten und gingen mit 1:17 in die Kabine.

 

 

Aufgrund des komfortablen Vorsprungs konnten wir uns erlauben auch die jüngeren Power-Mädels wieder zum Einsatz zu bringen, die ihre Sache gut machten. Leider hatten wir dann zu Beginn der 2. Hälfte Pech beim Abschluss.

  Dies nahm unser Trainierteam zum Anlass auf die Ausgangsformation umzustellen, was gleich Wirkung zeigte. Speziell Clara nahm sofort das Spiel wieder in die Hand und führte die Mannschaft unterstützt durch seine starken Rückraumspielerinnen Lea, Marlis und Laura zurück in die Erfolgsspur. Mit Michelle im Tor konnten wir unseren Vorsprung sogar noch ausbauen und die Partie war damit mit 4:32 Toren entschieden.

 

Fazit: “Durch die Verteilung der Tore und besonders zum Ende Partie war zu erkennen, dass alle Mädels hinzugelernt haben und alle in der Lage sind die Nerven zu behalten und ein solches Spiel positiv entscheiden können. „

 

Es spielten: Michelle – Celina – Clara – Lea – Amy – Isabell – Marietta – Maya – Marlis – Elona – Anna – Laura und Soraya

13.11.17