Starke Leistung gegen direkten Konkurrenten

Karlheinz Wendel

Unsere weibliche C-Jugend Edigheimer Mädel Power traf am vergangenen Heimspielsonntag auf den TuS Neuhofen und damit auf einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Platz drei.

 

Nach unserer 28:17 Niederlage bei der wSG Dann/Ass/Hoch1 war eine Wiedergutmachung angesagt. Diese Erwartung wurde durch eine temporeichen Anfangsphase nicht enttäuscht. Schnell gingen die Power Girls 2:0 in Führung, doch nachdem die Gäste ihre Anfangslethargie abgelegt hatten, gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. Beim 5:3 (10. Minute) konnten die TuS Neuhofen letztmals nur mit 2 Toren Rückstand das Spiel offen halten. In die weiteren Folgen gelang den Power Girls eigenen Angriff Tor um Tor. Gestützt auf eine hervorragende Abwehr- und Torhüterleistung konnten die Powergirls weiterhin in Führung gehen und diese dank einer guten Mischung aus überlegt herausgespielten Wurfchancen, tollen Mannschaftsaktionen sowie eiskalt verwandelten Kontern kontinuierlich ausbauen. Auch eine Abwehrumstellung der Gäste konnte unseren Spielfluss nicht stoppen, so spielten wir bereits im ersten Spielabschnitt manch sehenswertes Tor heraus. Auch wenn nicht jede Aktion gelang – so landete beispielsweise ein Wurf nach einem Gegenstoß nur laut krachend am Pfosten – steckten die Powergirls nicht auf, erkämpften sich in der Abwehr den nächsten Ball und so zappelte der Ball nur Sekunden nach eben beschriebener Situation nach dem nächsten Konter doch noch im Tor. Mit einem unerwartet deutlichen aber umso verdienteren Zwischenstand von 12:05 ging es dann in die Kabinen.

 

 

Auch im zweiten Spielabschnitt hatten die Power Girls keine Probleme ins Spiel zu finden. Nach gut 30 Minuten hatte der Gast den Rückstand beim 13:06 wieder auf sieben Tore verkürzt. Doch auch in der Folge zeigten die starken Edigheimer Power Girls, dass heute keine Zweifel mehr am Spielausgang aufkommen sollte.  Egal mit welcher Abwehrformation es die Gäste aus Neuhofen auch probierten, die besseren Lösungen fanden stets die Power Girls. Trotz hohem Laufaufwand im eigenen Angriffsspiel ließen die Power Girls nicht nach und spielten sich immer wieder klare Wurfchancen heraus. Da die Power Girls auch endlich wieder mit einer extrem effektiven Chancenverwertung glänzten und vor allem weil auch in Halbzeit zwei unsere Abwehr samt starker Torhüterinnen Michelle und Elona dem Gegner kaum ein einfaches Tor erlaubte, wuchs unser Vorsprung deutlich an. Schlussendlich konnte ein hochverdienter 24:12 Heimsieg gefeiert werden.

 

 

Fazit: „Die Mädels zeigten heute eine der besten Saisonleistungen, eine tolle Reaktion auf die unnötige Niederlage in der Vorwoche und sammelten damit verdient zwei ganz wichtige Zähler im „4-Punkte-Spiel“ gegen den direkten Konkurrenten. Starke Torhüterleistungen – ermöglicht auch Dank der tollen Abwehrunterstützung, manch ein geduldig herausgespieltes Tor im Positionsangriff sowie viele konsequent verwandelte Konter lieferten nach sehenswerten 50 Minuten viel Grund zur Zufriedenheit. Nun gilt es das gute Gefühl und das Selbstvertrauen aus der starken Teamleistung ins nächste Auswärtsspiel zu transportieren. Bereits nächste Woche geht es dazu zum bisher punktlosen Tabellenschlusslicht HSG Eppstein/Maxdorf. Wer den Edigheimer Jugendhandball schon ein wenig länger verfolgt, weiß dass dieses Spiel trotz der klaren Tabellensituation sicher kein „ganz normales Handballspiel“ werden wird.“

 

 

Es spielte: Michelle – Paula – Clara – Lea –Amy – Isabell – Marietta – Maya – Marlis – Elona – Anna – Laura und Andrea.

07.11.17