TVE D-Jgd.-Pfalzliga: “Marlis rocks the house”

TVE D-Jgd.-Pfalzliga: “Marlis rocks the house”

Hertel

Nach einer 2-wöchigen Spielpause durften die TVE Raben am 18.11. die Jungbiber des TV Hochdorf begrüßen, die uns zwischenzeitlich den 2. Tabellenplatz abgeluchst hatten.

Folglich versprach das Spiel des Zweiten gegen den Dritten der Pfalzliga schon vor dem Anpfiff spannenden D-Jugend Handball auf starkem Pfalzliga-Niveau.

Die zahlreich anwesenden Zuschauer wurden nicht enttäuscht! Das Spiel begann furios… allerdings nur für die TVE D-Jugend, die bis zur 6.Minute einen Blitzstart hinlegte. Durch konzentrierte Abwehrarbeit gleich zu Beginn und mehrere schöne Spielzüge zwang das Jungraben-Team den TV Hochdorf beim 6:1 zur frühen ersten Auszeit.

Trotz der Ansprache der Gästetrainer fanden die Jungbiber des TV Hochdorf weiterhin kein geeignetes Rezept gegen unser geschlossenes Mannschaftsspiel und die Raute aus Marlis, Johannes, Sean und Loris. Die wunderbar ins Spiel gekommenen Kids überzeugten durch tolle Spielzüge und machten, auch in gelungenen Einzelaktionen, weiterhin enormen Druck auf die Gäste, so dass es mit einem komfortablen Vorsprung von 15:7 in die Halbzeitpause ging.

Dem Duo Wollsiffer & Rommel stellte unsere Mannschaft auch in der zweiten Halbzeit ihre Geschlossenheit entgegen. Die sehr enge Deckung gegen Johannes und Loris konnten die Raben durch kluge Spielzüge und den zweiten Teil der Raute, nämlich Marlis und Sean, sowie den sehr agilen Jannik auf links außen aushebeln. Die sich bietenden Räume nutzte vor allem Marlis gnadenlos aus und erzielte insgesamt 7 Treffer. Auf der anderen Halbposition konnte Sean trotz robuster Gästedeckung ein ums andere mal durchbrechen und insgesamt 6 Treffer erzielen.

Den „Rest“ erledigten in bewährter Manier Johannes und Loris, die sich mit ebenfalls jeweils 6 Treffern in die Torschützenliste eintragen durften, sowie Djako mit 2 Treffern.

Zwischen der 30. Und der 35. Spielminute leistete sich das Team dann zwar doch noch einmal eine kleine Schwächeperiode, näher als 6 Tore kamen die Gäste jedoch nicht heran, auch dank Noel, der nach seiner Verletzung wieder im Tor stand.

Mit einem Doppelschlag zum 27:18 machte Marlis dann schließlich „den Sack zu“ und alle konnten diesen hochverdienten Sieg und den zurückeroberten 2. Tabellenplatz ausgiebig feiern.

21.11.17