wD Jugend sichert Sieg im Spitzenspiel

Karlheinz Wendel

wD1

Die wD-Jugend hatte am Sonntag das Spitzenspiel 1. gegen 2.

Am vergangenen Sonntag stand das lang erwartete Spitzenspiel unserer wD Jugend des TV Edigheim an. Mit dem SV Bornheim empfing man den ebenfalls noch verlustpunktfreien Tabellenzweiten in der Verbandsliga. Die unter der Woche gut vorbereiteten Power Mädels standen vor einer schwierigen Aufgabe, da kurz vor Spielbeginn die Torfrau Michelle krankheitsbedingt absagen musste.

Entsprechend nervös waren die Power Mädels  beim Aufwärmen. Die Ansprache verlief dann auch etwas anders als sonst. Das Trainerteam wollte den Mädels etwas Druck nehmen und gaben die Parole aus: Einfach Spaß haben und den Zuschauern ein schönes Spiel zeigen. Nichtsdestotrotz war klar: Wir wollten gewinnen und den Gästen den Weg zu unserem Tor vernageln. Als taktische Variante hatten das Trainerteam eine partiell geschlossene Deckung mit Marietta, Marlis und Laura  auf der linken Seite gewählt, welche durch die Mädels bravourös umgesetzt wurde. Sie machten sicherlich eines ihrer besten Spiele überhaupt, ließen die Haupttorschützin der Gäste nicht zur Entfaltung kommen und schafften es auch noch im Angriff  blitzsaubere Treffer zu erzielen.

Das Spiel begann für uns ausgezeichnet. Die Abwehr stand sehr sicher und im Angriff wurde fast jeder Wurf eingenetzt. So konnten wir unter dem großen Jubel der Zuschauer schnell auf 3:0 davonziehen. Diesen Vorsprung gaben wir nicht mehr aus der Hand und erhöhten bis zur Halbzeitpause gar auf 16:7 für die Power Mädels.

Damit hatte keiner gerechnet, aber an diesem Tag war gegen unsere Power Mädels kein Kraut gewachsen. Lea fand im Angriff immer wieder die Lücken in der Abwehr und konnte – wenn überhaupt – meist nur siebenmeterwürdig gebremst werden. Sie ging oftmals über die Schmerzgrenze hinaus und belohnte sich mit 12 Toren. Marlis  war in der Abwehr eine Bank und konnte fünf  herrliche Treffer im Angriff erzielen. Selina, Hadia und Celina spielten komplett fehlerlos und hatten ihre Gegnerinnen komplett im Griff. Amy war im Mittelblock unüberwindbar und steuerte mit ihrem harten Wurf einen Treffer bei. Amy stellte sich ganz in den Dienst der Mannschaft und schaffte am Kreis die Lücken für Ihre Mitspieler. Marietta lieferte ein klasse Spiel auf außen ab. Sie rackerte unermüdlich und belohnte sich in der zweiten Halbzeit mit zwei sehenswerten Treffern von außen. Lena war wie immer ein Vorbild an Kampf und Einsatz. Kein Ball wird verloren gegeben, kein Weg ist zu weit. Und Isabell: Sie ersetzte Michelle großartig. Isabell hat unser Tor vernagelt und parierte 4 von 7 Siebenmeternwürfen.

So gelang ein in dieser Höhe völlig unerwarteter Sieg gegen die sehr fairen Gäste aus Bornheim. Trotz der Brisanz aufgrund der Tabellensituation war es ein Handballspiel auf sehr hohem Niveau und ohne versteckte Fouls oder Nicklichkeiten. Sicherlich auch Dank des sehr gut leitenden Schiris. Nach dem Spiel gab es dann natürlich kein Halten mehr. Die Power Mädels feierten ausgelassen den Sieg und bedankten sich beim Publikum. Für einige war das Feiern aber nur von kurzer Dauer, da sie direkt im Anschluss noch in der wC-Jugend spielen durften und dort ebenfalls eine klasse Leistung zeigten.

Fazit: Coach Karlheinz Wendel meinte nach dem Spiel: „Ich bin glücklich über den Sieg und die damit verbundene momentane Tabellenführung – das haben sich die Mädels verdient. Noch ein Wort zum Publikum: Ihr ward großartig!  Die Atmosphäre auf dem Spielfeld war atemberaubend. Es macht einfach wahnsinnig Spaß vor so vielen Zuschauern zu spielen. Ich bin mir sicher: Die Power Mädels werden das so schnell nicht vergessen. Ein ganz großer Dank an alle, die uns an diesem Sonntag unterstützt haben. Die Power Mädels haben es euch mit einem fantastischen Spiel auf deren Weise gedankt!“

Es spielten:

Selina – Celina – Lena – Lea – Marlis – Amy – Laura – Isabell – Marietta und Hadia

30.01.17