TVE D-Jgd.-Pfalzliga: Improvisiert und Gewonnen!

TVE D-Jgd.-Pfalzliga: Improvisiert und Gewonnen!

Hertel

Nach der zwar verdienten, aber trotzdem unglücklichen Niederlage gegen den Klassenprimus TSG Friesenheim am letzten Sonntag, empfingen die TVE Raben am 01.11. die Südpfalz Tiger der SG O/B/K/Z. Auch hier hatten wir keine besonders guten Erinnerungen an das Pfalzliga Qualifikationsturnier, wo wir gegen die sehr schnellen und spielstarken Gäste nicht immer gut aussahen.

Und dann noch ein Schreck kurz vor Spielbeginn:  Noel unser etatmäßiger Torwart fiel kurzfristig wegen einer Verletzung aus und es stellte sich die Frage, wer denn heute das TVE-Tor hüten sollte. Die Wahl fiel auf Loris & Bastian! Mutig und begeistert wollten sich beide der Herausforderung stellen. Das Dilemma war, dass Loris zwar in der Vergangenheit auch erstklassige Leistungen im Tor gezeigt hatte, dies jedoch im Angriff unsere starke Mittelachse mit Johannes sprengen würde – ein Risiko! Das Trainerteam entschied sich jedoch, dieses Wagnis einzugehen und stellte die Mannschaft entsprechend ein und auf.

Die Entscheidung erwies sich als richtig: Die Mannschaft konnte mit schnellen Ballgewinnen, schönen Spielzügen, tollen Einzelaktionen und Loris` Paraden in der 1. HZ schon nach 5 Minuten ein furioses 5:0 vorlegen und die Gäste zur ersten Auszeit zwingen. Auch wenn die Gäste danach etwas besser in`s Spiel fanden, konnte der Vorsprung zur Halbzeit bis zum 13:6 ausgebaut werden, womit sich die Frage stellte, wer denn nun ggf. in der 2.HZ ins Tor sollte.

Loris hielt natürlich hinten super, es fehlte der Mittelachse vorne aber etwas der Esprit, man kam zunehmend in Einzelaktionen und kassierte trotz Loris im Tor einige unnötige Gegentreffer.

So entschied man sich zum Torwart Wechsel und die Wahl fiel auf Bastian, der bereits in vielen Trainingseinheiten bewiesen hatte, dass er im Tor trotz ein paar fehlender Zentimeter furchtlos um jeden Ball kämpft.

Die Entscheidung erwies sich als goldrichtig, Basti hielt super, die Abwehr war stabiler und auch vorne liefen die Angriffe nun wieder mit mehr Druck und Bewegung.

Die Raute Johannes, Loris, Sean und Marlis setzte die Gäste mächtig unter Druck und konnte mit sehenswerten Treffern die zahlreichen Zuschauer begeistern.

Da die Gäste zusätzlich einige Chancen nicht nutzten, konnte bis zur Mitte der 2.HZ der Vorsprung auf 8 Tore ausgebaut werden. So konnten dieses mal auch alle Spieler zum Einsatz kommen und Spielzeit sammeln; Tim durfte sein erstes Pfalzliga Tor durch 7 Meter feiern, den er vorher selbst herausgeholt hatte und der unermüdlichen Marlis war es vorbehalten, den 27:20 Endstand zu erzielen.

Nun geht es erst einmal in eine kleine Spielpause, die wir nutzen werden um uns auf das nächste schwere Spiel vorzubereiten, zu dem wir am 18.11. um 13:00h mit dem TV Hochdorf einen Mitfavoriten um die Pfalzliga Meisterschaft begrüßen dürfen.

02.11.17