Erneut knappe Niederlage für wJC gegen JSG Bobenh/Roxh/Assenh/Kindh

Karlheinz Wendel

Unglückliche Niederlage

(KW) Nach  knappen Niederlagen sollte dieses Mal ein Sieg gegen die JSG Bobenh/Roxh/Assenh/Kindenh. her. Entsprechend engagiert und motiviert begannen die Mädels das Spiel und konnten eine 5:6-Führung erspielen. Die Abwehr stand sehr gut und was aufs Tor kam, wurde gehalten. Die Fehlerquote wurde dieses Mal gering gehalten und vorne teilweise sehr sehenswerte und gute Abschlussmöglichkeiten herausgespielt. Einzig im Punkt Chancenverwertung beim 7 m blieb die Mannschaft im alten Schema und ließ einige klare Chancen ungenutzt. Zur Pause ging es mit einer knappen 8:9 Führung.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Mädels leider ein paar schlechte Minuten. Diese wenigen Minuten entschieden das Spiel. Vorne vergab man teilweise klare Chancen. Die JSG machte 2 einfache Tore im Konter und profitierte von 2 schwachen Momenten in der Abwehr. Plötzlich stand es 13:11 aus JSG Sicht. Vorne fehlte es dann an Bewegung und der letzten Durchschlagskraft. Jedoch ließ man nun hinten nicht mehr viel zu. So hielt sich der Abstand. In den letzten Minuten mobilisierten die Mädels noch einmal alle Kräfte und kamen in kurzer Zeit, durch Lea und Laura auf ein 20:19 ran. Die JSG wankte noch einmal, doch die verbleibende Zeit reichte nicht mehr aus,  etwas Zählbares aus der JSG mitzunehmen.

Trotzdem Lob an die Mannschaft, die fast die gesamte Spielzeit die körperlich deutlich überlegenen JSG durch eine sehr gute Abwehrarbeit vor Probleme stellte. Vorne waren sehr gute Ansätze zu sehen, auch ein Dankeschön an die D-Aushelferinnen, die wieder alle da waren und am Sonntag schon wieder ein kräfteraubendes Spiel haben. Und natürlich an die Fans, die zum Anfeuern mit waren.

Es spielten: Michelle – Celina – Hadia – Laura M – Laura K –  Lea – Clara – Anna und Isabell

15.01.17