Schwarzer Sonntag

Schwarzer Sonntag

Felix Stalla

 

Im Rückspiel des TV Edigheim II und der HSG Eppstein/Maxdorf kam es zur bis dato größten Blamage des TVE.

 
Im Hinspiel trennten sich die beiden Mannschaften in einem offenen Schlagabtausch 30:30. Die Gastgeber aus Edigheim waren sich im Vorfeld darüber bewusst, dass die HSG auch dieses Spiel wieder 100% geben wird, da es schließlich noch um den 3. Platz in der A-Klasse geht.

 
Doch schon beim Warmlaufen vor dem Spiel war der Unterschied deutlich bemerkbar, die HSG motiviert, während der TVE nur vor sich hintrottet. Dies sollte sich auch durch das ganze Spiel ziehen. Ab der 1. Minute fehlte jegliche Motivation, Härte und was es sonst alles braucht, um erfolgreich Handball zu spielen. Die Gäste wussten das auszunutzen und kamen durch viel zu leichte Ballgewinne zu unzähligen Gegenstoßtoren, sodass es zur Halbzeit schon 7:15 aus Sicht der Gastgeber stand.

 
Zur zweiten Halbzeit gibt es nicht viel zu sagen, die alten Probleme blieben bestehen und es kamen vermutlich sogar noch neue hinzu. Für die Gäste wurde es immer leichter durch die völlig desorientierte „Abwehr“ zum Torabschluss zu gelangen. Der Rückstand vergrößerte sich kontinuirlich auf das finale Endergebnis von 20:35.

 
Nächsten Samstag geht es gegen die SKG Grethen, gegen die die Edigheimer sich im Hinspiel knapp mit 27:25 durchsetzen konnten.

19.04.16